WALTER SÄCKL
Polkstr. 12
86156 Augsburg

08 21 / 44 80 81 12

01 76 / 10 01 51 51

Management of Change

Veränderungsmanagement

Motivation

Motivation

Menschen reagieren auf Veränderungen oft mit Widerstand. Kaum haben Sie Ihren Mitarbeitern z.B. die dringende Notwendigkeit von Veränderungen verkündet, nehmen diese eine innere Abwehrhaltung ein; mal ganz offen, mal eher diffus. Haben Sie auch schon Pläne geschmiedet, wie die Betroffenen als Mitstreiter gewonnen werden könnten? Oder stehen Sie diesem Phänomen eher hilflos gegenüber?

Nur selten ist klar, woran sich dieser Widerstand genau entzündet. Dabei ist die Beantwortung dieser Frage dringend geboten. Denn wer nicht versteht, weshalb Menschen opponieren, wird sie nicht für seine Sache gewinnen.

Genauso vielfältig wie die Motivationen für diese Widerstände sind am Ende auch die Gründe für das Scheitern des erwünschten Veränderungsprozesses. Veränderungen »passieren« nicht von alleine. Sie erfordern Strategie, professionelle Begleitung und – last but not least – uneingeschränkte Aufmerksamkeit.

Umsetzung

Umsetzung

Zielorientierung

Als Manager of Change biete ich Ihnen langjährige Erfahrung in der Begleitung von Veränderungsprozessen. Ausgehend von einer profunden Untersuchung der Ausgangssituation bis zum funktionierenden, sich ständig dynamisch anpassenden Prozess.

Neben den Prozess-Zielen liegt mein Augenmerk dabei unter anderem auf Aspekten wie Auslastung, Motivation, Bildungsniveau, Kommunikationsfähigkeit und Innovations-Bereitschaft der betroffenen Mitarbeiter, real gelebte Unternehmenskultur sowie unbewusstes bzw. latent vorhandenens Konflikt-Potenzial.

Methoden

Methoden

Mikroskop

Es würde zu weit führen, den Pool meiner Methoden hier en détail zu beschreiben. Ein paar Schlaglichter möchte ich Ihnen jedoch nicht vorenthalten:

  • »Diffusions Of Innovations« von Everett M. Rogers
  • Konflikt-Modell von Thomas Kilmann
  • »The Three Ways« of Continuous Improvement
  • »The Golden Circle« von Simon Sinek
  • 7-Phasen nach Richard K. Streich
  • 8-Phasen nach John P. Kotter
  • Förderung vs. Überforderung: Der Qualifikationsrahmen
  • Organisations-Modell von Ron Westrum
  • Moderationstechniken (Gewaltfreie Kommunikation / Systemisches Konsensieren)
  • uvm.